Herzlich Willkommen auf unserer Hompage ;)

Als Kind.....
Als Kind sah ich den Mond,
der dort am Himmel wohnt.
Als Kind sah ich die Sterne,
unerreichbar in der Ferne.

Als Kind sah ich Elfen und Feen.
Den Mond, die Sterne,
sie kann ich heute noch sehen.

Elfen und Feen sind einst gegangen.
Das Massenbewusstsein hat mich gefangen.

Mond und Sterne, ihr strahlt immer noch,
wisst um mein inneres Loch.
Ein Wissen das ich es erlebte,
mit Elfen und Feen über Wiesen schwebte.

Du bist der Vogel, dessen Flügel kamen,
wenn ich erwachte in der Nacht und rief.
Nur mit den Armen rief ich, denn dein Namen
ist wie ein Abgrund, tausend Nächte tief.
Du bist der Schatten, drin ich still entschlief,
und jeden Traum ersinnt in mir dein Samen, -
du bist das Bild, ich aber bin der Rahmen,
der dich ergänzt in glänzendem Relief.

Wie nenn ich dich? Sieh, meine Lippen lahmen.
Du bist der Anfang, der sich groß ergießt,
ich bin das langsame und bange Amen,
das deine Schönheit scheu beschließt.

Du hast mich oft aus dunklem Ruhn gerissen,
wenn mir das Schlafen wie ein Grab erschien
und wie Verlorengehen und Entfliehn, -
da hobst du mich aus Herzensfinsternissen
und wolltest mich auf allen Türmen hissen
wie Scharlachfahnen und wie Draperien.

Du: die von Wundern redet wie vom Wissen
und von den Menschen wie von Melodien
und von den Rosen: von Ereignissen,
die flammend sich in deinem Blick vollziehn, -
du Selige, wann nennst du einmal Ihn,
aus dessen siebentem und letztem Tage
noch immer Glanz auf deinem Flügelschlage
verloren liegt…
Befiehlst du, dass ich frage?

Du bist Unser Goldstück wir Lieben dich über alles

Sitzt der Mensch beim Weine werden alle seine 
längst vergess'nen alten Wünsche wach 
und er hängt den größten und vielleicht den besten 
seiner aufgeträumten Träume nach:

Kämen doch die Zeiten, die vergingen, wieder, 
käme doch die Jugend einmal noch zurück

Man müsste noch mal 20 sein und so verliebt wie damals 
und irgendwo am Wiesenrain vergessen die Zeit 
und wenn das Herz dann ebenso entscheiden könnt' wie damals 
ich glaube, dann entschied' es sich, nochmal, nochmal, nochmal für Dich

Ja so mancher Zecher sitzt vor leerem Becher 
wie vor seiner eig'nen Jugendzeit 
und der Wein im Glase rötete die Nase 
doch ertrübte die Vergangenheit

Könnt' er doch noch einmal alles neu beginnen, 
könnt' er doch noch einmal alles besser tun!

Man müsste noch mal 20 sein und so verliebt wie damals 
und irgendwo am Wiesenrain vergessen die Zeit 
und wenn das Herz dann ebenso entscheiden könnt' wie damals 
ich glaube, dann entschied' es sich, nochmal, nochmal, nochmal für Dich 
ich glaube, dann entschied' es sich, nochmal, nochmal, nochmal für Dich

Du, ja Du allein, wirst den Traum mir verzeih'n, 
den ich heut' geträumt hab', geträumt hab beim Wein 
Du, ja Du allein, wirst den Traum mir verzeih'n, 
den ich heut' geträumt hab', geträumt hab - geträumt hab - geträumt hab - geträumt hab:

Man müsste noch mal 20 sein und so verliebt wie damals 
und irgendwo am Wiesenrain vergessen die Zeit 
und wenn das Herz dann ebenso entscheiden könnt' wie damals 
ich glaube, dann entschied' es sich, nochmal, nochmal, nochmal für Dich

Man müsste noch mal 20 sein und so verliebt wie damals 
und irgendwo am Wiesenrain vergessen die Zeit 
und wenn das Herz dann ebenso entscheiden könnt' wie damals 
ich glaube, dann entschied' es sich, nochmal, nochmal, nochmal für Dich 
ich glaube, dann entschied' es sich, 
nochmal, nochmal, nochmal, nochmal, nochmal, nochmal für Dich

 

Nur nicht aus Liebe weinen, 
es gibt auf Erden nicht nur den einen. 
es gibt so viele auf dieser Welt 
ich liebe jeden, der mir gefällt 
Und darum will ich heut' Dir gehören, 
Du sollst mit Treue und Liebe schwören, 
wenn ich auch fühle, es muß ja Lüge sein, 
ich lüg auch und bin Dein.

Brings Songtext: Bis ans Meer

 

Komm mein Alter, mach die Gläser nochmal voll
Und laß uns trinken auf die Zeit
Wo wir noch wild und voller Träume waren
Die Tage bunt, die Nächte breit

Es war egal, in welchem Bett man nachts schlief
Die Nacht war sowieso nicht lang
Wir sind getrampt von Köln bis Paris
Und total versackt in Amsterdam

Sag jetzt nicht, das sei sentimental
Und außerdem schon lange her
Wenn wir wollen, dann geht das noch mal
Heut’ nacht ziehen wir los bis ans Meer…

Komm mein Alter, raff’ dich nochmal auf
Da draußen weht ein heißer Wind
Laß uns losziehen, vielleicht zum letzten Mal
Bis wir beide angekommen sind

Sag jetzt nicht, das sei sentimental…

Bis ans Meer – laß uns weitergehen
Bis ans Meer – will den Himmel sehen

 

 

 

 

Wir Gedenken an euch Ihr fehlt uns so sehr

Wir zünden Kerzen für Euch an,
blicken in die helle Flammen,
erinnern uns daran,
wie sehr Ihr unser Leben erhellt habt
und fragen uns,
wieso IHR aus unserem Leben treten musstet.

Unsere Liebe ist durch einen Löffel besiegelt

 

Unser Zitat Lebe deine Träume, Träume nicht dein Leben. Blut ist Dicker als Wasser

Brings

Halleluja

 

Ich han jeho

ot, et jit e Leed 
dat jeder kennt un jeder singk 
och wenn du mit Musik, nix am Hot häs 
ejal ob du am fleeje bis oder jenoch häs, vun all dem Driss 
nimm d´r e Hätz un sing 
Halleluja

Halleluja,Halleluja,Halleluja

Du häs jedach et Lääve hät ne Sinn 
alles wed jot, alles haut hin 
un häs du dann di Liehrjeld berappe müsse 
ejal wie deef du jefalle bis 
wie ramponiert du widder küss 
nimm d´r e Hätz un sing Halleluja

Halleluja, Halleluja, Halleluja (2X)

Ejal wie sicher, du d´r bis 
wenn ne schwatze Engel ding Siel d´r bütz 
nimm d´r e Hätz un sing Halleluja

du häs ne leeve Minsch neven dir 
alles jot im jetz un hier 
dä Himmel blau, su wig ding Auge lure

Halleluja,Halleluja,Halleluja (2X)

Unser Engel im Schnee 19.12.2010

Wir Im Schnee

Danke das du mich zum dem Gemacht hast was ich heute bin Schatz Ich liebe Dich

Wir beide

Wir zwei waren Engel
mit nur einem Flügel

Nur wenn wir zusammen waren
und uns umarmten,
konnten wir fliegen
Im 7. Himmel
War die Welt einfach wunderbar

Doch auf einmal warst du fort
Ohne dich, mein Schatz,
konnte ich nicht mehr fliegen
und stürzte in den tiefen Abgrund 
der Trauer

Dort brach ich mir meinen Flügel
Und nun sitze ich,
umgeben von Kälte und Dunkelheit,
in den Scherben unserer Liebe

Wir wünsche euch viel spass auf unsere Homepage

Brings Mama wir danken dir



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!